Dienstag, 21. Januar 2014

Besuch bei Stampin`Up

Was kann schöner sein als in seinem ersten Post einen Besuch bei Stampin´Up zu erwähnen!
Ich hatte die tolle Gelegenheit am 16.01.2014 hinter die Kulissen von Stampin´Up! zu schauen.
An dieser Stelle kann ich Euch schon sagen, dass es unglaublich ist durch wie viele Hände ein Stempelset geht bevor Ihr es in Euren Händen haltet.
Und damit möchte ich nochmal betonen durch wie viele "Hände" !
Es war unwahrscheinlich interessant und man sieht doch einiges klarer - vor allem mit mehr Verständnis wenn die eine oder andere Lieferung mal länger dauert.
Einige Foto´s habe ich natürlich auch für Euch.

Wir wurden natürlich alle sehr herzlich bei Stampin´Up! empfangen.
Los ging es mit einer kleinen Stärkung und dann wurde es spannend - die Führung durch die heiligen Hallen.

Hier seht Ihr Charlotte´s kreatives Reich. ( Sie ist übrigens die einzige mit 2 Schreibtischen - eine administrative Seite und eine Seite fürs kreative Chaos :) )




Alle Retouren und Dinge die umgetauscht werden müssen, werden direkt vom Büro aus bearbeitet - hier in diesem Räumchen



Hier seht Ihr die Arbeitsplätze von Miriam und Ingrid - 2 der Mitarbeiter aus dem Support - Team.



Wir waren sogar im Studio von Stampissimo - hier werden immer die tollen Videos mit Charlotte gedreht!



So, jetzt wird es interessant, wir wurden auch durch das Lager geführt und hatten die Möglichkeit uns anzuschauen wie unsere Bestellungen gepackt werden - ich hoffe ich kann Euch die Abläufe verständlich erklären.... :)

Hier werden nun unsere Bestellungen gepackt.
Dazu fährt ein Mitarbeiter mit einem "Packwagen" der oben in einer Schiene eingehängt wird durch die Gänge. Bevor es losgeht wird die benötigte Anzahl an Schütten ( Körbe ) in den Wagen gelegt.
Das System erkennt dieses per Sensor und ordnet jeder Bestellung eine Schütte zu.
Dies wird wie folgt genannt --> Die Bestellung wird mit der Schütte verheiratet. Es können bis zu 9 Bestellungen gleichzeitig auf einem Wagen gepackt werden.


Nun geht es los, der Wagen wird in die Schiene im Gang eingehängt. Am Wagen ist ein Navigationssystem angebracht, welches den Mitarbeiter durch die Gänge zum nächsten Artikel lotst der benötigt wird.
....noch 3m...noch 2m...noch 1m
Im Bild oben links zu sehen.




Sobald der Mitarbeiter das Ziel erreicht hat, wird der Karton in dem der bestellte Artikel liegt durch einen Laser angestrahlt.


Nun leuchtet bei der betreffenden Schütte ein grünes Lämpchen auf, somit weiß der Mitarbeiter in welche Schütte er den Artikel legen muss.

Und so geht es immer weiter bis alle bestellten Artikel in den Schütten liegen.
Danach geht es ab zur Packstation.

Sobald die Schütte dort an den Sensor gehalten wird, erkennt das System für wen die Bestellung ist und druckt automatisch den Lieferschein / Adresslabel aus.



....und dann geht es ab auf die Reise zu uns :)

Im Anschluss hatten wir noch die Gelegenheit mit Charlotte zu basteln.
Wir durften alle Produkte des neuen Katalogs nach Lust und Laune ausprobieren!
Der Tag mit den Mädels war einfach spitze!

Foto´s von den gewerkelten Sachen folgen noch :)

Kreative Grüße
Nadine














Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen